Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsgrundlage

Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingnungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge von Wilhelm-Schweizer Zinnmanufaktur GmbH, nachfolgend WSZ genannt, mit dem Nutzer des Online-Shops, die über den Online-Shop geschlossen werden sowie Verträge, die andersartig fernmündlich zustande kommen. Die Annahme und Ausführung von Bestellungen für unsere Produkte erfolgt ausschließlich nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen von den AGBs sowie mündlich getroffene Absprachen sind nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch WSZ wirksam. Ohne schriftliche Bestätigung sind diese für WSZ unwirksam auch wenn WSZ nicht ausdrücklich widerspricht. Automatisch generierte eMails stellen keinesfalls eine Bestätigung eventueller Abweichungen von den AGBs dar.

Zustandekommen des Vertrages

Mit dem Abschicken der Bestellung durch Anklicken des entsprechenden Buttons erklärt der Nutzer verbindlich gegenüber WSZ, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Nach Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine automatisch generierte Bestätigung des Bestelleinganges. Diese Bestätigung stellt keinen Vertragsabschluss dar. Der Kaufvertrag kommt zustande indem eine gesonderte schriftliche Auftragsbestätigung in Textform oder Lieferung der bestellten Ware erfolgt.

Lieferangebot

Die Angebote von WSZ sind freibleibend. Druckfehler, Irrtümer sowie änderungen im Design oder solche, die sich auf Grund technischer änderungen unserer Lieferanten ergeben und einen Zwischenverkauf, behalten wir uns vor.

Bestellung

Bestellungen müssen unter Angabe der Artikelnummer und im Einklang mit den Mindestmengen und Abgabeeinheiten erfolgen. Bei fehlender Artikelnummer kann eine erheblich erhöhte Dauer der Lieferzeit eintreten.

Maßgeblich sind die aktuellen Preise, die über www.zinnfiguren.de abrufbar und auf der Homepage zu dem jeweiligen Artikel genannt sind. Vom Besteller eingesetzte Preise, die damit nicht im Einklang stehen, gelten nur, wenn sie von WSZ schriftlich bestätigt sind; die Lieferung gilt nicht als Annahme auf der Basis des eingesetzten Preises. Bei speziellen Angeboten sind wir nur für die im Angebot genannte Gültigkeitsdauer an die genannten Preise gebunden. Preisänderungen der in unserem Shop angebotenen Artikel können ohne Vorankündigung erfolgen.

Entspricht eine Bestellung mehrerer Artikel nur teilweise den vorstehenden Anforderungen, ist WSZ berechtigt, die Bestellung nur in diesem Umfange auszuführen.

Informationspflichten

Der Käufer/ Nutzer ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Adresse, eMail-Adresse und bei Zahlungsweise Lastschrift die Kontodaten, sind diese unverzüglich WSZ anzuzeigen. Bei registrierten Kunden (Kundenkonto) erfolgt die Änderung der Angaben im Kundenbereich des Online-Shops.

Unterlässt der Nutzer/ Kunde diese Information oder gibt er falsche Daten an, so kann WSZ, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Die Anzeige kann auch in Textform erfolgen.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene eMail-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des eMail-Kontos ein Empfang von eMail-Nachrichten ausgeschlossen ist.

Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Nutzer gerichtete eMail dreimal hintereinander zurückkommt oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann. Hierfür anfallende Kosten trägt der Nutzer.

Preise

Die Berechnung der Preise erfolgt zu den am Tage des Vertragsschlusses geltenden Preisen zzgl. der Kosten für Verpackung, Versand und Versicherung. Irrtümer vorbehalten.

Sonderangebote gelten nur für den angegebenen Zeitraum, falls dieser für ein Sonderangebot angegeben ist und solange der Vorrat reicht. Sollte die bestellte Ware zwischenzeitlich ausverkauft worden sein, besteht kein Rechtsanspruch auf die Ware oder Ersatz.

Mengenrabatte, Staffelpreise oder sonstige Preisnachlässe gelten nur für den einzelnen Auftrag.

Mehrwertsteuerfreie Lieferung erfolgt nur in das Nichteuropäische Ausland oder nach Angabe einer gültigen Umsatzsteueridentifikations-Nummer mit allen nötigen Daten, welche zum umsatzsteuerfreien Empfang berechtigen. Für die Korrektheit dieser Angaben hat der Nutzer Folge zu tragen. Im übrigen erfolgt die Lieferung inclusive der Mehrwertsteuer.

Lieferung, Erbringung von Dienstleistungen, Versandkosten

Die Versandkosten richten sich nach Größe und Gewicht des Paketes und Versandart und können unter www.zinnfiguren.de eingesehen bzw. bei WSZ erfragt werden. Insbesondere sind bei Nachnahme, Sperrgut und Paketen über 20 Kg erhöhte Preise fällig bzw. können einige Versandarten nicht mehr ausgeführt werden.

Bei Kleinteilen und geringem Warenwert besteht die Möglichkeit, Ware im Brief zu verschicken. Liegt kein ausdrücklicher Kundenwunsch gegen diese Versandart vor, entscheidet WSZ von Fall zu Fall, ob diese Möglichkeit genutzt wird.

Die Lieferzeitangaben sind nur verbindlich vereinbart, soweit sie von uns als solche in Textform bestätigt werden. Eine verbindlich vereinbarte Lieferfrist verlängert sich, solange sich die Lieferung durch Umstände verzögert, die WSZ nicht zu vertreten hat. Ist keine Lieferfrist vereinbart können momentan nicht lieferbare Artikel von WSZ vom Vertrag ausgenommen werden oder als Rückstände geführt werden. Solche Rückstände werden entweder mit späteren Aufträgen oder separat ausgeliefert.

Selbstlieferungsvorbehalt
Für rechtzeitige Belieferung durch Vorlieferanten stehen wir nicht ein. Sind bestimmte Artikel bei unseren Vorlieferanten nicht mehr verfügbar oder deren Preise gestiegen, kann WSZ vom Vertrag zurücktreten, ohne dass WSZ eine Pflicht zum Schadens- oder Aufwendungsersatz trifft. WSZ behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der vertragsmäßigen Leistung eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung (Ware oder Dienstleistung) zu erbringen.

Zahlung

WSZ bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Die Fälligkeit ergibt sich aus der jeweiligen Zahlungsart. In seltenen Fällen wird nach Absprache mit WSZ gegen offenes Ziel geliefert; hierbei ist der Rechnungsbetrag spätestens 10 Werktage nach Rechnungsstellung fällig.

Nachnahme:
Bei Versand per Nachnahme ist der Nachnahmebetrag an den Postzustelldienst zu zahlen. Der Empfänger hat die Annahme des Paketes sicher zu stellen. Für nicht entgegengenommene Sendungen per Nachnahme werden die entstandenen Kosten dem Kunden in Rechnung gestellt. WSZ behält sich vor, Kunden, bei denen es zu Problemen diesbezüglich kam, nur noch gegen Vorkasse oder PayPal zu beliefern.

Bezahlung durch Vorauskasse:
Nach Bestelleingang erhält der Kunde eine Vorabrechnung. Die Ware wird frühestens nach Gutschrift des Zahlbetrages auf dem angegebenen Konto von WSZ versendet. Sollten sich zwischen Bestellung und Zahlungseingang Änderungen bezüglich der Lieferbarkeit oder des Einkaufspreises beim Zulieferer ergeben, ist WSZ berechtigt, teilweise oder ganz vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde erhält hierbei eine Gutschrift oder das Geld zurück und hat keinen Anspruch auf Herausgabe der Ware.

Bezahlung über PayPal:
Nach Bestelleingang erhält der Kunde eine Vorabrechnung mit einem Link zur Ausführung der Zahlung. Die Ware wird frühestens nach Gutschrift des Zahlbetrages auf dem PayPal-Konto von WSZ versendet. Sollten sich zwischen Bestellung und Zahlungseingang Änderungen bezüglich der Lieferbarkeit ergeben, ist WSZ berechtigt, teilweise oder ganz vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde erhält hierbei eine Gutschrift oder das Geld zurück und hat keinen Anspruch auf Herausgabe der Ware.

Bezahlung per Lastschrift:
Diese Zahlweise steht nur bekannten Kunden zur Verfügung. Bei einem Rechnungsbetrag über 200 EUR behält sich WSZ vor, eine andere Zahlweise zu verlangen.
Der Kunde teilt bei der Bestellung oder im Nachhinein seine Bankdaten mit. Die Abbuchung von dem mitgeteilten Konto erfolgt durch WSZ üblicherweise am Tag des Versendens der Ware, in Ausnahmefällen einige Tage nach dem Versenden. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das Konto ausreichend gedeckt ist. Für Retourenbelastungen, welche durch Rückbuchung, Nichteinlösung oder falscher Angaben der Bankdaten entstehen, tritt der Kunde ein. Der Kunde erhält eine Rechnung über die entstandenen Kosten und hat diese unverzüglich zu begleichen. MHM behält sich vor, Kunden, bei denen es zu Problemen diesbezüglich kam, nur noch gegen Vorkasse oder PayPal zu beliefern.

Beanstandungen, Gewährleistung

Allgemeines:
Offensichtliche Mängeln müssen innerhalb von 2 Wochen nach Empfang der Sendung angezeigt werden, die Anzeige ist schriftlich unter genauer Angabe der Mängel mitzuteilen.

Rücksendungen:
Sie dürfen nur nach schriftlicher Übereinkunft mit WSZ erfolgen, es sei denn, die Rücksendung betrifft nicht bestellte oder fehlerhafte Ware.
Generell erfolgt die Rücksendung frei Haus oder wir senden Ihnen eine Rücksende-Paketmarke zu.
Die Kosten für Rücksendungen von Reparaturen, die durch Selbstverschulden verursacht worden sind, gehen zu Lasten des Kunden.

Auf alle Artikel gelten die üblichen gesetzlichen Gewährleistungsansprüche oder Fristen des Herstellers. Im Rahmen der Herstellergarantie können defekte Teile an uns zurückgesendet werden. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden beschränken sich auf kostenlosen Ersatz von fehlerhaften Teilen, soweit kein Eigenverschulden vorliegt.

Transportschäden:
Vor der Annahme beschädigter Sendungen, aber auch wenn nach der Annahme beim Auspacken ein Schaden erkennbar wird, ist unter Mitwirkung des Transporteurs eine Tatbestandsaufnahme auszufertigen; Voraussetzung für eine Entschädigung ist die Einreichung dieser Tatbestandsaufnahme nebst aller zur Geltendmachung erforderlichen Erklärungen und Originalpapiere (Rechnung, Lieferschein). Es bedarf der schriftlichen Abgabe einer Schadensabtretungserklärung und einer eidesstattlichen Versicherung der entstandenen Schäden.

WSZ haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Kunden verursacht wurden. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Kunden bleibt davon unberührt.

Vorbehalte

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung an den Kunden Eigentum von WSZ. Die Einstellung einzelner Forderungen in eine laufende Rechnung sowie die Saldoziehung und deren Anerkennung berührt den Eigentumsvorbehalt nicht. Als Bezahlung gilt der Eingang des Gegenwertes bei WSZ.

Etwaige Forderungen einer Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Kunde schon jetzt an WSZ ab und WSZ nimmt diese Abtretung an. Der Kunde bleibt bis auf Widerruf berechtigt, die Forderung einzuziehen. Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung ist ihm jedoch nicht gestattet. Der Kunde verpflichtet sich, die Vorbehaltsware gegen Vernichtungs- und Verlustgefahren zu sichern.

Haftung

WSZ haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seiner Mitarbeiter, gesetzliche Vertreter und leitende Angestellte.

Eventuelle Ersatzansprüche aufgrund von Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

Die vorstehenden Regelungen gelten auch für Erfüllungshilfen von WSZ.

Für Haftungs- und Nachfolgeschäden beim Umgang mit unseren Produkten können wir nicht aufkommen, da ein ordnungsgemäßer Einsatz unsererseits nicht überwacht werden kann.

Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann)

____________________________________________________

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Widerruf ist zu richten an:

Wilhelm-Schweizer Zinnmanufaktur GmbH
Herrenstrasse 7
86911 Diessen
Deutschland

Fax: 08807 8862
eMail: info@zinnfiguren.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass Sie ihre Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben haben).

Ende der Widerrufsbelehrung

__________________________________________________________

Bitte beachten:

Senden Sie bitte, soweit möglich, die Ware nicht unfrei sondern als frankiertes Paket an uns zurück. Gern erstatten wir Ihnen auch vorab die Portokosten, soweit wir die Rücksendekosten zu tragen haben.
Vermeiden Sie bitte Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Soweit Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte zur Vermeidung von Transportschäden für eine geeignete Verpackung.

Die vorstehenden Modalitäten sind keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes.

Technische Angaben - Einzelgewichte

Wir verwenden in erster Linie eine Zinnlegierung aus etwa 55% Sn, 39% Pb, 6% Sb. Diese kann aber für die verschiedenen Produkte unterschiedlich sein. Bitte erfragen Sie die für Ihr Produkt verwendete Legierung. Unsere Artikel sind kein Spielzeug und für Kinder nicht geeignet.

Kundenkonto

Der Nutzer ist verpflichtet, Benutzerkennwort und Passwort sorgfältig aufzubewahren, vor Verlust zu schützen und Dritten unzugänglich zu machen. Bei Verlust des Passwortes ist der Nutzer verpflichtet, WSZ unverzüglich zu informieren, damit dieser den Zugang sperren kann. Die Aufhebung der Sperre erfolgt nur nach schriftlichem Antrag des Nutzers. Hat ein Dritter aufgrund unsorgsamer Behandlung des Passwortes Kenntnis vom Benutzerkennwort und/oder Passwort erhalten, so haftet der Nutzer für die unter diesem Login getätigten Bestellungen in voller Höhe bis zum Zeitpunkt des Einganges der Verlustmeldung.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.
Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt das Amtsgericht Augsburg als vereinbart. Eingetragen beim Amtsgericht Augsburg in das Handelsregister Nr. HRB 9882.

 
 
 

Photographs © Copyright of Jordi Arau | Impressum